Workshop Lebensgeschichten erinnern

Leitung biografischer Gesprächskreise und biografieorientierter Bildungsprojekte

Lebensgeschichten erinnern

Mit diesem eintägigen Workshop soll ErwachsenenbildnerInnen, die ein konkretes biografieorientiertes und zeitgeschichtliches Bildungsprojekt initiiert haben oder ein solches andenken, Orientierung über Organisation, Inhalte und Methode von biografischen Projekten vermittelt werden. Für die Teilnahme am Workshop ist es nicht notwendig, über ein umfangreiches zeitgeschichtliches Wissen zu verfügen –vielmehr sollen ErwachsenenbildnerInnen darin bestärkt werden, biografieorientierte Bildungsarbeit mit Menschen zu betreiben – und theoretische und praktische Tools gemeinsam zu erarbeiten.

10.00  Begrüßung 
10.15  Inputs der Workshopleiter zum theoretischen und praktischen Aspekten biografischen Arbeitens und regionaler Alltagsgeschichte 
11.00  Vermitteln von Techniken der Führung von Gesprächskreisen und Planung von Bildungsprojekten 
12.30  Mittagspause 
14.00  Arbeitskreise : Anregung und Planung von biografieorientierten Projekten, konkrete Umsetzungsmöglichkeiten als Projekt der politischen Bildung 
17.00  Plenarer Austausch, Präsentation einer Ideenbörse 
17.45  Perspektiven und Abschlussfeedback 

Leitung

  • Gert Dressel, Historiker, Initiator und Mitarbeiter zahlreicher biografieorientierter Bildungs- und Forschungsprojekte, Mitarbeiter der Dokumentation lebensgeschichtlicher Aufzeichnungen der Universität Wien und der Fakultät für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung (IFF)
  • Peter Malina, ehem. Leiter der Fachbibliothek Zeitgeschichte der Universität Wien

Moderation

  • Marion Wisinger, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Informationszentrums der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung
  • Klaus Thien, Geschäftsführer des Österreichischen Instituts für Erwachsenenbildung

Ort

Bildungshaus St. Hippolyt
Eybnerstraße 5, 3100 St. Pölten
Tel. 02742/352104-900, Fax 02742/313-352

Zeit

Montag, 18. April 2005, 10.00 bis 18.00 Uhr

Projektstatus

2005 abgeschlossen

Veranstalter

Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung

Österreichisches Instituts für Erwachsenenbildung

In Kooperation mit

Bildungs- und Heimatwerk Niederösterreich

Katholisches Bildungswerk Wien

Katholisches Bildungswerk St. Pölten

Bildungshaus St. Hippolyt, St. Pölten

Institut für Interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, Wien

Siehe auch

Downloads

Dokumentation des Workshops: Zeitgeschichtliche Methoden für die Erwachsenenbildung (pdf-Datei, 94KB)

Folder