Lernende Regionen II

Landwirtschafts- und Umweltminister Josef PRÖLL lädt ein zur Tagung

2. Tagung Lernende Regionen

Ein Programm für den ländlichen Raum

Montag, 3. Dezember 2007
Sitzenberg-Reidling / NÖ

Lernende Regionen sind Institutionen-Netzwerke zur Stärkung des lebenslangen Lernens. Mit den vorliegenden Maßnahmen auf Basis des Programms für ländliche Entwicklung 2007 – 13 wird in Österreich die Einrichtung Lernender Regionen ermöglicht.
Die Tagung stellt als Auftaktveranstaltung die Grundzüge des Programms dar, erörtert Gestaltungsmöglichkeiten und diskutiert Möglichkeiten der Umsetzung in den Bundesländern.

Nähere Informationen zur Maßnahme Lernende Regionen (Ansprechpartner in den Bundesländern, Handbücher) finden Sie hier:

Tagungsfotos

Programm

Pfarrstadl Reidling
ab 9.00  Willkommen mit Kaffee 
9.45  Begrüßung Josef Resch (Lebensministerium) 
10.00  Das Programm Lernende Regionen:
Grundzüge
Fördergegenstände
Gestaltung einer Lernenden Region

Präsentation und Publikumsfragen 
11.00  Bundesminister Josef Pröll

Lernende Regionen als Chance für den ländlichen Raum  
12:00  Pause 
12.15  Statements von VertreterInnen nationaler Netzwerkstellen
Was bewirken Lernende Regionen?

Karl Becker, Regionalmanagement Österreich
Luis Fidlschuster, Leader+ Österreich
Wilhelm Filla, Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs
Horst Gaigg, Verband der Technologiezentren Österreichs
Christian Jochum, Landwirtschaftskammer Österreich
Martin Netzer, BMUKK, Sekt. V
Josef Resch, BMLFUW, Abt. II/2
Anette Scoppetta, Territoriale Beschäftigungspakte 
13.00  Ortswechsel in die hlfs Sitzenberg 
hlfs Sitzenberg
13.30  Mittagessen 
14.30  Bundesländer- Arbeitsgruppen
Was brauchen wir zur Einrichtung Lernender Regionen in unserem Bundesland?

ModeratorInnen:
Stmk: Luis Fidlschuster (ÖAR, LEADER+ Netzwerkstelle)
OÖ: Michaela Fröhlich (HLBLA St. Florian)
NÖ: Günther Kienast (NÖ Landesakademie)
B: Alfred Lang (Bgld. Forschungsgesellschaft)
T: Anette Scoppetta (Zentrum für Soziale Innovation, TEPs)
S: Georg Tappeiner (Österr. Ökologie-Institut)
K: Rita Trattnigg (Lebensministerium) 
15.30  Feedback der GruppenleiterInnen im Plenum 
15.45  Ende 
anschl.  Jause in der Ahrenberger Kellergasse
Heuriger Moser-Linder 
Moderation: Leo Baumfeld, ÖAR - Regionalberatung & Rita Trattnigg, Lebensministerium

Ort

Pfarrstadl Reidling (Vormittag) und hlfs Sitzenberg (Nachmittag)
3454 Sitzenberg-Reidling / NÖ

Projektstatus

2007 abgeschlossen

Eine Tagung des

Lebensministeriums Abt. II/2: Schule, Erwachsenenbildung, Beratung

in Kooperation

mit dem oieb
und hlfs Sitzenberg

Pfarre Reidling

Links