Workshop "Work-Life-Balance als Thema der Erwachsenenbildung"

Jede/r kennt die Schwierigkeiten Beruf, Familie und persönliche Ansprüche unter einen Hut zu bringen. Mehrfachbelastungen, Flexibilisierung von Arbeitszeiten, gestiegene Ansprüche an die persönliche Entwicklung und die der eigenen Kinder erfordern immer effizientere Lebensorganisation und individuelles Zeitmanagement. Folge dieser Überbeanspruchung sind nicht zuletzt gesundheitliche Probleme.

Work-Life-Balance

Work-Life-Balance hilft

  • sich alltäglicher Anforderungen bewusst zu werden.
  • eigene Bedürfnisse zu artikulieren.
  • Lebensbereiche aktiv aufeinander abzustimmen

Im Rahmen des Workshops werden

  • gesellschaftliche Hintergründe von Work-Life-Balance diskutiert,
  • methodische Ansätze zu Work-Life-Balance vorgestellt und aktiv ausprobiert,
  • Wege überlegt, wie Work-Life-Balance in der Erwachsenenbildung umgesetzt werden kann

Zielgruppe

MitarbeiterInnen in der Erwachsenenbildung

Programm

9.30  Vorstellrunde 
10.00  Doris Palz / Work Life Balance Consulting Agentur
"Gesellschaftliche Hintergründe von Work-Life-Balance"
+ Diskussion 
11.00  Pause 
11.20  Maria Kotrc-Erlinger
"Work-Life-Balance - Bereiche und Methoden I" 
12.30  Mittagspause 
13.30  Maria Kotrc-Erlinger
"Work-Life-Balance - Bereiche und Methoden II" 
15.00  Pause 
15.15  Maria Kotrc-Erlinger
"Work-Life-Balance - Bereiche und Methoden III" 
16.00  Work-Life-Balance als Teil meines Bildungsprogramms 
16.30  Ende 

Leitung

Klaus Thien (oieb)

Referentin / Trainerin

Maria Kotrc-Erlinger

  • Lehrende am Ausbildungsinstitut für Erwachsenenbildung (ABI)
  • dipl. Psychotherapeutin (system. Familientherapie)
  • AHS-Lehrerin

Doris Palz

Leiterin der Work Life Balance Consulting Agentur
Referentin und Trainerin zu Work-Life-Balance

Projektstatus

2006 abgeschlossen

Mit Unterstützung von

Familienreferat NÖ

Termin

Donnerstag, 18. Jänner 2006
9.30 – 16.30h

Ort

St. Pölten, Bildungshaus St. Hippolyt