Projektumsetzung - Beispiele

Im Netzwerk der LERNENDEN REGION entstehen spannende Projekte mit bewährten und neuen Lehr- und Lernformen. Der Kreativität der Netzwerkpartner sind dabei keine Grenzen gesetzt. Zur Umsetzung der Projekte kooperieren diejenigen Netzwerkpartner, die am konkreten Projekt besonders interessiert sind.

Einige Beispiele für Projekte in LERNENDEN REGIONEN:


 

Lernzentrum

Durch die Zusammenarbeit von Bildungseinrichtungen, Bibliothek, Museum, Gastronomie u.a. in der Gemeinde wird eine Örtlichkeit geschaffen, an der Menschen in angenehmer Atmosphäre und unter fachlicher Beratung lernen können.

 

Lernschwerpunkte für ausgewählte Zielgruppen

MigrantInnen, SeniorInnen, bildungsferne Menschen…. Viele Zielgruppen haben eigene Bildungsbedarfe, die es zu berücksichtigen gilt. Durch die Zusammenarbeit von Bildungsinstitutionen mit Einrichtungen und Verbänden der betreffenden Zielgruppen ergeben sich vielfältige Möglichkeiten vor Ort.

 

E-Learning und Web 2.0

Digitale Medien tragen dazu bei, Räume zu überwinden. Im Rahmen der „Montagsakademie“ werden Vorträge von Universitäten in die Region übertragen und vor Ort diskutiert. Weiterbildung scheitert oft an den langen Anfahrtswegen. Im Qualifizierungsverbund schließen sich Unternehmen zusammen und organisieren mit Anbietern die Weiterbildung vor Ort.

 

Kompetenzen erheben

Gerade im ländlichen Raum sind ehrenamtliche Tätigkeiten von großer Bedeutung. Im Ehrenamt erwirbt man ohne es zu merken soziale Kompetenzen, Führungskompeten zen oder Organisationsvermögen. Mit Instrumenten wie dem „Kompetenzportfolio“ werden diese Fertigkeiten sichtbar gemacht.

 

Nachhaltig Leben

Ein verantwortungsvoller ökologischer Lebensstil ist Grundlage unserer Zukunft. Dazu braucht es entsprechende Haltungen. Durch gezielte Kampagnen quer durch alle Bildungsbereiche und kombiniert mit Aktionen in der Öffentlichkeit kann Engagement weitergetragen werden.