Grundleistungen

Das Netzwerk der LERNENDEN REGION entwickelt die Schwerpunkte – und daraus abgeleitet die Projekte – je nach den spezifischen Anforderungen in der Region. Daneben gibt es Grundleistungen, die Bestandteil jeder LERNENDEN REGION sein sollten:

 

Abstimmung der Bildungsangebote

Die Arbeit im Netzwerk hilft den Bildungsträgern Überschneidungen in der Angebotslandschaft zu vermeiden.

 

Sicherung einer regionalen Grundversorgung an Weiterbildungsangeboten

In entlegenen Gebieten finden sich für die ansässige Bevölkerung häufig keine Weiterbildungsangebote. Die Bildungsträger der Region entwickeln ein Konzept um Bildung räumlich näher zu den Menschen zu bringen.

 

Gemeinsame Bildungsinformation

Die besten Angebote helfen nichts, wenn nicht bekannt ist, dass es sie gibt! Durch regionale Bildungskalender informieren die Anbieter gemeinsam über ihr Bildungsangebot in der Region: als Leporello, als Plakat, als Zeitungsbeilage oder im Internet.

 

Gemeinsames Bildungsmarketing

„Lernen“ soll als Thema in die Köpfe der Menschen! Die Verbindung mit der Region bietet neue Möglichkeiten um Bewusstsein für die Bedeutung von Bildung und Wissen zu schaffen. Mit Lernfesten, gemeinsamen Aktionen, kreativen Werbematerialien etc. lässt sich vermitteln, dass Lernen Gemeinschaft fördert, bereichert und Spaß macht.

 

Einbezug von Bildungsberatung

Bildungs- und Berufsbiografien werden immer individueller. Es braucht gezielte Beratung vor Ort, damit Menschen ihre Möglichkeiten erkennen und Wege finden, um diese Möglichkeiten auszuschöpfen.